Kenia 2016

Tag 12–MM continued

Ein Löwe hat vermutlich ein schönes Leben. Zuerst faul rumliegen, dann alle Beine ausstrecken und zum Schluss noch etwas relaxen. Wenn da nur nicht immer diese komischen stinkenden Blechkisten wären, die in der Gegend rumfahren. Aber man ist professionell genug und ignoriert die einfach. Aber Mr. Löwe, ein Besuch beim Coiffeur wäre wirklich nicht das […]

Tag 11–Masai Mara

Heute ist der erste ganze Tag in Masai Mara. Ein typischer Tagesverlauf sieht in etwa so aus: Um 05:30 wird heisser Kaffee und heisse (!!) Milch ins Zelt gebracht. Um 6 Uhr trifft man sich dann beim Fahrzeug. Eigentlich darf man das Camp erst um 06:30 verlassen, aber unser Guide hat sehr gute Beziehungen und […]

Tag 10 – Weiter nach Masai Mara

Da heute die lange Fahrt vom Lake Nakuru nach Masai Mara bevorsteht und deshalb nicht viel nennenswertes zu erwarten ist, gibt es heute ein extended Version von “Behind the Scenes”. Doch zuerst geht es einmal los Richtung Masai Mara. Die Fahrt wurde als lange ausgeschrieben, also machte man sich auf etwas gefasst. Wie üblich gibt […]

Tag 9–Lake Nakuru

Abermals sieht es nach gutem Wetter aus. Schon das erste Tageslicht vor 6 Uhr zeigt, dass wir zumindest teilweise mit einem wolkenlosen Himmel rechnen können. Anfänglich konzentriere ich mich, die Stimmung einzufangen. Überall hat es Nebelfetzen, die der Landschaft einen mystischen Touch geben. Der Plan für heute Morgen ist, zu einer Stelle ganz in der […]

Tag 8– Der nächste See

Bevor es heute zum nächsten See, dem Lake Nakuru, weitergeht, geht es am Morgen nochmals zu den Flamingos. Dank der guten Beziehungen unseres Guides zu den Parkwächtern, hatte er gestern bereits ausgehandelt, dass wir heute morgen ohne “Paperwork” (judihui, keine 10 Minuten warten bis irgendwelche Formulare in n-facher Kopie ausgefüllt sind) und Gebühren nochmals in […]

Tag 7 – Flaming-o-mania

Der Lake Bogoria ist ein stark alkalischer See. Es gibt zahlreiche Geysire und heisse Quellen, sodass sich das Wasser an manchen Stellen bis auf 70°C erwärmt. Das ist eine ideale Voraussetzung für die Cyanobakterien. Es gilt nicht als Wissenslücke, wenn man von diesen bisher nichts gehört hat. Da die Bakterien als Nahrung für die Flamingos […]

Tag 6 – Coriolis Kraft

Nach vier Übernachtungen im “Samburu Game Reserve” geht es heute weiter zum Lake Bogoria. Dieser See ist bekannt für die Flamingos, die sich dort aufhalten und wird sicher ein Höhepunkt der Reise. Unser Guide war aber schon einige Zeit nicht mehr dort und ist sich nicht sicher, wie viele Vögel dort wirklich anzutreffen sind. Wir […]

Tag 5 – Work in Progress

Jaja, “Work in Progress” hier, “Work in Progress” da… Überall nur Baustellen. Mein Blog sieht aus wie das Schweizer Strassennetz. Dass meine Kamera, wenn man etwas langsam durchdrückt, gleich genügend Bilder für eine Film schiesst, hilft auch nicht die Situation zu entschärfen. Wenn wir schon beim Ausreden suchen sind, dann hätte ich gleich noch ein […]

Tag 4 – Grosses und Kleines

Auch heute spielt das Wetter wieder super mit. Am Morgen gibt es keine Wolken am Himmel. Das wird sich zwar noch im Verlaufe des Tages ändern, es sind aber immer nur einzelne Wolkenfetzen und glücklicherweise kein Regen. Ein Elefant kehrt vom Fluss zurück, wo er wohl in den frühen Morgenstunden Wasser getrunken hat. In der […]

Tag 3 – To burn or not to burn

Ich befinde mich 0° 37’ nördlicher Breite, was so viel bedeutet wie 60 Kilometer oberhalb des Äquators in der nördlichen Hemisphäre. Wäre heute die Tag-Nachtgleiche, würde die Sonne genau über mir stehen. Wir gehen aber schon Richtung Wintersonnenwende, sodass die Sonne etwas weiter im Süden steht. Praktisch macht das aber nicht wirklich einen Unterschied: Die […]

Tag 2 – Ab in die Wildnis

Gestern hat es 7:30h gedauert, um die 6000 km von Zürich nach Nairobi zurückzulegen. Und heute? Es ging wieder 7:30h,  eigentlich war es eine Stunde weniger aber das reimt sich nicht so toll, um 350km zurückzulegen. Und zwar ging es von Nairobi in nördlicher Richtung am Mount Kenia vorbei zur ersten Station, dem Samburu National […]

Tag 1 – Wann ist Mittag?

Heute ist der erste Tag von meinem Urlaub. Natürlich gibt in der Regel am ersten Tag nichts spektakuläres zu berichten. Ausser das Gepäck kommt nicht an oder man verpasst den Flug. Aber bei einem Direktflug geht das Gepäck nun wirklich nicht verloren, ausser es fällt unterwegs aus dem Flugzeug raus und dann berichten anderen an […]

Kenya, ready for action!

Nachdem ich im 2014 zwei Tage in Kenia verbracht hatte, war es absolut klar, dass ich da irgendwann wieder hin wollte.  Als ich Anfang dieses Jahres vom Guide, mit dem ich normalerweise auf Foto-Safaris gehe, kontaktiert wurde, dass er im Herbst eine Tour in Kenia plant, habe ich nicht zwei Mal überlegt. Aus Kostengründen führt […]