Südafrika 2013

ZA 2013 – Epilog

War’s das schon? Das kann es ja nicht sein! Ursprünglich wollte ich dieses Jahr wieder mit dem gleichen Anbieter eine Reise nach Afrika unternehmen, mit dem ich letztes Jahr in Namibia unterwegs war. Die Reise hatte mir sehr gut gefallen. Da weiss man was man hat, wieso also den Anbieter wechseln? Die Termine für seine […]

ZA 2013 – Tag 16 – Unterwegs

4.+5. September. Heute war der Tag der Heimreise leider schon da. Wir konnten noch bis 11:00 in der Forest Lodge “rumhängen” und packen. Danach ging es zum Flugplatz nach Hoedspruit. Den Namen kann ich immer noch nicht richtig betonen, obwohl ich es schon mehrfach in den letzten zwei Wochen gehört habe. Ich muss wohl für […]

ZA 2013 – Tag 15 – Reptilien

3. September. Die eigentliche Safari im Krüger Park war ja schon fertig. Im Tschukudu Park war der erste, heute der zweite Teil der “Extension”, den ich auch gebucht hatte. Geplant für heute war ein Besuch im “Khamai Reptile Center”. Dort kann man Reptilien aller Art beobachten. Das Center bietet auch ein spezielles Programm für Fotografen […]

ZA 2013 – Tag 14 – Essenszeit

2. September. Bis 12:00 hatten wir heute nochmals Zeit, im Tschukudu Game Reserve etwas zu unternehmen. Danach ging es weiter zur letzten Lodge unserer Reise, der Forest Lodge in der Nähe des Flughafens. Nachdem unsere Guides die Möglichkeiten diskutiert hatten, entschlossen wir uns, mit den beiden Geparden “Hunters” und “Floppsy”jagen zu gehen. Das tönt zwar […]

ZA 2013 – Tag 13 – Tschukudu Fun

1. September. Heute war der ganze Tag für Aktivitäten im Tschukudu Game Reserve reserviert. Da wir ja schon 10 Tage im Krüger Park auf Gamedrives gewesen waren, wollten wir das heute nicht nochmals machen. Stattdessen waren Dinge geplant, die man im Krüger einfach nicht machen kann bzw. darf. Aber natürlich ging es auch wieder früh […]

ZA 2013 – Tag 12 – Auf nach Tschukudu

31. August Wie der Titel schon sagt, heute ging die Reise vom Krüger Park in das “Private Game Reserve Tschukudu”, das in der Nähe des Hoedspruit Flugplatzes liegt. Für die Leute des anderen Autos bedeutete es die Ende der Safari, denn sie kann den nun folgenden Teil am Anfrang schon gemacht. Der Weg nach Tschukudu […]

ZA 2013 – Tag 11 – Cheetah!!

30. August Die Temperatur war in den letzten Tage deutlich gestiegen. Am Morgen waren es rund 15 Grad und zur Mittagszeit gegen 30 Grad. Das heisst, man konnte morgens schon mit kurzen Armen/Beinen losfahren,  natürlich immer noch mit Bettflasche und Jacke ausgerüstet. Übertreiben muss man es ja nicht gleich! Eine Auswirkung der hohen Temperaturen war, […]

ZA 2013 – Tag 10 – Kunterbunt

29. August Heute sind wir nun schon 9 Tage im Krüger Park. Wir haben unzählige interessant Begegnungen mit Tieren gehabt. Da man unmöglich bei jedem Elefanten oder Giraffe anhalten kann, konzentrieren wir uns mittlerweile auf “Sightings”, die im Bezug auf Licht, Komposition und Hintergrund zu einem vielversprechenden Foto werden könnten. Ein Elefant zur Mittagszeit gegen […]

ZA 2013 – Tag 9 – Für jeden etwas

28. August Ich habe ja erst zwei Safaris gemacht. Die Aussage ist also sehr subjektiv und die Statistik ist noch nicht wirklich gut. Was mir aber auffällt ist die Tatsache, dass die Tiere in Krüger Park in Südafrika in der Regel viel näher kommen als in den Parks in Namibia. Das fällt mir deshalb so […]

ZA 2013 – Tag 8 – Even More Gepards

27. August Heute ist der Foto-Technik Tag! Für alle die das nicht interessiert, können also gleich zu den Bildern weiterspringen. Für die Fotos habe ich zwei Kameras dabei. Eine Vollformat Canon 5DIII, an der ich immer das 600mm Objektiv dran habe und eine APS-C Canon 7D, die ein  Zoom Objektiv mit der effektiven Brennweite von […]

ZA 2013 – Tag 7 – Gepard-o-Mania

26. August Heute war ein Reisetag in nächste Camp, was einen ganz normalen Tag bedeutet, ausser das der Start- und Endpunkt nicht die gleichen waren und wir wegen des Packens erst um 06:30 losfahren konnten. Es ging etwa 92 Kilometer weiter südlich ins “Lower Sabie Camp”. Der Krügerpark ist ja relativ schmal, im Durchschnitt um […]

ZA 2013 – Tag 6 – Mr. Lion

25. August Ohne gute Küche geht gar nichts, das weiss doch jeder! Auf dieser Safari ist Ann, die Mutter von unserem Guide, dafür verantwortlich. Und sie hat es super im Griff! In etwa sieht das so aus jeden Tag: – Kaffee mit Kekse – Kleiner Snack, bestehend aus Frucht und Riegel – Frühstück, bestehend aus […]

ZA 2013 – Tag 5 – Warten, Warten, …

24. August Kaffee wie üblich um 05:45, Abfahrt um 06:00, das muss ich jetzt dann nicht mehr erwähnen, da es sowieso immer gleich bleiben wird. Bei den Gamedrives gibt es nicht eine spezielle Route oder “Sehenswürdigkeiten” die man anfahren muss. Vielmehr kann fast überall alles sehen. Und ein Ort,  an dem gestern gar nichts los […]

ZA 2013 – Tag 4 – Löwentag

23. August Heute war der zweite Tag im Krügerpark. Wieder ging es um 05:45 mit Kaffee und Kekse los, sodass wir pünktlich um 06:00, wenn die Tore des Camps geöffnet werden, abfahren konnten. Heute wurden wir von John, Stu’s Vater, gefahren. Sie wechseln sich immer mit den Fahrzeugen ab. Bei der Sitzordnung geht es so, […]

ZA 2013 – Tag 3 – Gamedrive

22. August Langsam weiss man nicht mehr genau, welcher Wochentag ist und das Datum ist schon länger nur noch soweit bekannt, dass es Irgendwann im späten August ist. Gut so, denn es sind ja Ferien. Auch die News der Welt dringen nicht bis in Satara Camp vor. Der Tagesablauf hat sich nun eingespielt. Wir stehen […]

ZA 2013 – Tag 2 – Auf in den Busch

21. August Heute hiess es ade sagen zur Zivilisation, denn es ging ab in den Busch, genauer gesagt in den Krüger National Park. Der Park wurde offiziell im Jahre 1926 gegründet, bestand aber schon seit 1898 in Form des Sabie Game Reserves. Er ist rund 380 km lang und im Mittel 60km breit. Das gibt […]

ZA 2013 – Tag 1 – Los geht’s!

Wann beginnt eigentlich eine Reise und wann ist sie fertig? Wenn man die Wohnungstüre zuzieht beziehungsweise wieder öffnet? Oder bei der Planung? Order irgendwann zwischen drin?Für mich war das auf jeden Fall nicht mehr ganz so klar in den letzten paar Tagen. Ich war zwar unterwegs in Amerika, machte mir aber eigentlich meistens Gedanken über […]